Eine Auslassdiät und das dümmste Hobby das man dazu haben kann

Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben,

Nachdem es inzwischen eine Kuchenflaute gibt, da ich eine Auslassdiät wegen meiner Histaminintoleranz mache, gibt’s mal einen kurzen Beitrag was ich inzwischen daraus gemacht habe 🙂

Bei dieser sogenannten Kartoffel-Reis-Diät beginnt man erst mal nur mit Kartoffeln, Reis, etwas Salz (am besten ohne Rieselhilfe und unjodiert) und Wasser bis sich die Beschwerden die man so hat einmal gelindert haben (mind. 3 Tage sagt man).
Sobald man einen Zustand erreicht hat wo alle Beschwerden verschwunden sind, kann man beginnen Lebensmittel zu testen. Ich habe beispielsweise an Tag 8 zu Mittag mal Zucchini getestet – und es war herrlich ❤

Dann habe ich gewartet ob sich etwas an meinem Zustand verändert und 2 Tage später stand ich schon im Supermarkt mit 4 Zucchinis in der Hand 😀
Ich hatte eigentlich schon weit früher damit gerechnet Zucchini testen zu können aber weil ich wissen wollte ob meine täglichen Kopfschmerzen vom Essen kommen hatte ich noch länger gewartet. Sie waren zwar besser aber nicht komplett weg. Mittlerweile vermute ich, dass die Kopfschmerzen doch auch von einer tief sitzenden Verspannung kommen. Somit hab ich beschlossen vorerst bei der Diät mehr auf meinen Bauch als auf meinen Kopf zu hören.
Ist ohnehin oft die bessere Entscheidung 🙂

Mittlerweile bin ich bei Tag 13 und ich habe vorgestern Hähnchen getestet. Derzeit ist noch alles im grünen Bereich und ich hoffe es bleibt auch so 🙂2015-01-31 12.29.53-1

Da mein süßer Gaumen aber immer mehr und lauter schreit muss es aber in nächster Zeit in die süße Richtung gehen. Daher der Plan: Nächstes Lebensmittel wird Maisgrieß, denn den kann man als Polenta oder als Grießbrei zubereiten und damit dieser dann nicht so fade schmeckt, wird das übernächste Lebensmittel APFEL sein 🙂 Dafür hab ich vorsorglich meine Äpfel schon als Mus zubereitet. Ganz ohne schnickschnack, nur mit Wasser und Zucker:

1 Kilo Äpfel
200ml Wasser
100g Zucker (kann ruhig noch weniger sein, kommt aber auf die Apfelsorte an)

Damit mir hier ja nichts zwischenfunkt bei der Diät gabs diesmal keinen Zimt. Jetzt konnte ich auch endlich meine neuen Weck-Gläser ausprobieren! 2015-02-01 16.48.35-1

Also: Apfelmus rein, auskühlen lassen, Gummi auf den Deckel, Deckel aufs Glas und Klammern dran. Dann hab ich sie im Wasserbad auf kleiner Stufe (grad so dass es nicht kocht) ca eine halbe Stunde einkochen lassen.

2015-02-01 17.12.07-1
Nach einem erneuten Abkühlen soll dann der Deckel auch ohne Klammern halten. Natürlich hat es nicht beim 1. Mal funktioniert – wie üblich – weil der Gummi wohl nicht richtig auf dem Deckel drauf war….
War aber kein Problem. Einfach nochmal richtig drauf tun, erhitzen für eine halbe Stunde und dann wieder auskühlen lassen 🙂

Inzwischen hab ich auch noch Reismilch zubereitet, in der Hoffnung Milchreis mit Traubenzucker essen zu können. Mit:

1 Tasse Reis
1 Prise Salz
1 halben Traubenzucker
6 Tassen Wasser

Dabei hab ich den Reis mit Salz und Traubenzucker mit 2 Tassen Wasser gekocht. Dann in den Mixer gegeben und mit den restlichen 4 Tassen vermixt und zum Schluss durch ein Sieb geleert.
Leider schmeckte das sowas von nach nichts 😦 Und die übrig gebliebene Reispampe war auch nicht besonders gut zu essen…

Trotzdem werd ich die Reismilch aufheben, denn man kann sie sicher auch gut zum Kochen verwenden als Milch-Ersatz. Wer weiß, vielleicht gibt’s demnächst schon Risotto mit Hähnchen und Zucchini? 🙂

Deswegen: Nach vorne blicken und sich auf das Apfelmus freuen!

EDIT: achja und was hats jetz mit dem dümmsten Hobby auf sich??
Ich hab mir wieder mal ein neues Buch zugelegt… Klar, dass sich da mein Süßheißhunger nicht gerade legen wird… seufz. Trotdzem ein tolles Buch – bei Nanu Nana gekauft 🙂

2015-02-02 09.24.02-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s