Superflotte Rumfort-Suppe für besonders Eilige oder auch die, die Gemüsecremesuppe einfach lieben – Version: BIO BIO BIO

Donnerstags ist immer mein Gemüse-Abhol-Tag bei meiner Solidarischen Landwirtschaft. So hat es sich eingebürgert, dass Mittwoch der Rumfort-Tag ist.

Häää? Was ist denn Rumfort??? – Hör ich immer wieder. Manche kennen es sicher schon, denn es ist kein großes Geheimnis. Rumfort-Gerichte sind die, die einfach zufällig enstehen aus allem was RUM-liegt-und-FORT-muss 🙂 Oft entstehen hier zufällig wahrliche Köstlichkeiten, manche Gerichte isst man dann halt einfach weil man Hunger hat und es zu schade wäre zum wegwerfen …. Oh ja. Ist mir auch schon oft passiert 😀

Zutaten

Bei mir lagen heute noch ein Patisson-Kürbis, ein paar Kartoffeln, ein grüner Paprika (der Buh-Mann unter den Paprikasorten wie ich finde), eine rote (nicht scharfe) Pfefferoni und eine rote Rübe herum…. Und was bietet sich da eher an bei diesem verregneten Wetter als eine leckere, wärmende Suppe! Mittwoch ist gleichzeitig mein Home-Office Tag, daher ist mir alles recht was schnell geht. Also los!

1 kleiner Patisson-Kürbis
2-3 Kartoffeln
1 Paprika (kann jegliche Farbe haben, meiner war grün)
1 Pfefferoni
1 rote Rübe
etwas Suppenwürze
etwas Kokosöl (wer das nicht hat, natürlich anderes)
1 Schuss Milch

Zuerst hab ich mal alles Gemüse gewaschen, geschält (also Kartoffeln und Rübe) und dann in grobe Stücke geschnitten.

TIPP: Die rote Rübe hab ich mit Einweghandschuhen geschält und geschnitten, hier muss man wegen der Farbe ein bisschen vorsichtig sein.

Dann habe ich in einem Topf das Gemüse mit etwas Kokosöl angebraten, gesalzen, dann mit Wasser abgelöscht und eingesalztes Suppengewürz zugegeben. Das Gemüse soll dann solange kochen bis alles weich und pürierbar ist. Dann den Topf vom Herd nehmen und mit einem Stabmixer alles schön durchpürieren. Durch die rote Rübe bekommt die Suppe dann eine wunderbare Farbe.

TIPP: Achtung wieder auf eure Kleidung etc. beim Pürieren!

Pürieren

Pürieren

Dann einen Schuss Milch hinzugeben und nochmal kräfitg durchrühren und bei Bedarf etwas nachwürzen. Ich habe die Suppe mit Dinkel-Backerbsen angerichtet.

2014-10-01 14.34.58 2014-10-01 14.35.16

Advertisements

3 Gedanken zu “Superflotte Rumfort-Suppe für besonders Eilige oder auch die, die Gemüsecremesuppe einfach lieben – Version: BIO BIO BIO

  1. Haha ich kannte Rumfort auch nicht aber genauso ist es bei uns auch. Die Sachen sind ja viel zu schade um sie wegzuhauen. Da kommt öfter auch einfach das, was im Kühlschrank liegt in die Suppe. Meist ist es sogar richtig lecker… genauso wie Deine Suppe, die hätte mir auch geschmeckt. 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s