Herbstliche Cupcakes

Für das Oktoberfest meines Musikvereins sollte es schon etwas mehr sein als nur Kürbis Cakebites und somit entschied ich mich noch ein paar Herbstliche Cupcakes zu machen.

2014-09-28 15.42.30

Leider hab ich keine Ausführliche Foto-Dokumentation wie ich die Blätter aus Fondant hergestellt habe. Ich habe mich aber grob an die Anleitung hier gehalten: http://prinzessinkoestlich.blogspot.co.at/2013/10/herbstlaub.html 

Ich habe gelben, grünen und orangen Rollfondant genommen (keinen Modellierfondant und auch keine Blütenpaste, weil ohnehin keine Zeit zum Trocknen war) und jeweils eine kleine Kugel ausgerollt, dann habe ich die ausgerollten Massen in kleinere Stücke zerrissen und übereinander gelegt und nochmal ausgerollt. Dann wieder zusammengenommen ohne großartig zu kneten und wieder ausgerollt.

Mit dem kleinen und dem mittleren Ausstecher meiner Rosenblätter und Ahorn (oder sinds Efeu?) Ausstecher habe ich dann so viele Blätter ausgestochen wie benötigt. Zum trocknen kamen sie auf ein Inlay von einer Toffifee Packung und diverse Löffel 🙂

Zum Schluss pinselte ich noch einige Akzente mit Bordeaux Rot Pulverfarbe drauf. Leider war’s schon recht spät in der Nacht, daher dachte ich „Och, wird nur ein bisschen braun…“ . Erst am nächsten Tag erstrahlte die tatsächliche Farbe in all ihrer Pracht 🙂

Daher wieder ein kleiner Tipp: Farb-Akzente bei Tageslicht setzen!!

Die Muffins waren Nuss-Nougat-Muffins nach folgendem Rezept:

Für 12 Stück

 100g Weiche Butter
120g Zucker
2 Eier
120g Mehl (es geht auch Dinkelmehl)
1 EL Kakaopulver
1/2 Tl Backpulver
100 g Nussnougatcreme

Den Backofen auf 170 °C (150°C Umluft) vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Butter mit dem Zucker cremig rühren, dann die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und unter die Masse rühren und zum Schluss die Nussnougatcreme unterheben.  Ich habe hier Nutella genommen.
Dann habe ich den Teig auf die Förmchen gleichmäßig aufgeteilt und es ergab sich, dass jedes Förmchen ca. halb voll war. Bei ca. 20 Minuten auf der mittleren Einschubfläche backen und danach gut auskühlen lassen.

Meine tollen Oktoberfest Förmchen habe ich bei Zehrer bestellt und ich bin sehr zufrieden damit. Obwohl sie sehr stabil aussehen, gehen sie jedoch sehr auseinander wenn man ohne Muffinblech backt. Hat mich dann einen schnellen Wechsel gekostet, da ich leider nur ein Blech habe und ich nicht damit gerechnet habe, dass die Förmchen nicht halten…

fertige Muffins

fertige Muffins

Nach dem Auskühlen bestrich ich die obere Seite mit Zartbitter-Ganache und arrangierte die Herbstblätter. Da die Muffins einfoliert wurden auf dem Fest konnte ich leider kein hübsches Frosting machen. Aber ich denke es ist trotzdem sehr hübsch geworden….

Advertisements

2 Gedanken zu “Herbstliche Cupcakes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s